Seite auswählen

Günther Bachlechner

Nußdorf

Die Forellen von Günther Bachlechner sind legendär. Der ehemalige Wirt von der Faschingalm hat in Nußdorf seine Fischteiche. Wenn er nach dem Geheimnis seiner saftigen, geräucherten Regenbogenforellen gefragt wird, antwortet er schmunzelnd: „Viel Wasser und wenig Futter braucht es, damit der Fisch gut schmeckt.“ Das klare Gebirgsquellwasser kommt direkt vom Zettersfeld und die Forellen werden sofort nach der Entnahme frisch verarbeitet. Vorm Räuchern liegen sie rund 15 Stunden in einer Lake, gewürzt nach einem alten Hausrezept von Günter Bachlechner. Im Talmarkt sind die vakuumierten Räucherforellen ständig im Sortiment, auf Vorbestellung gibt es auch frische Fische oder Forellenfilets.

Forellen frisch und geräuchert

Forellen

Werbung

Apfelchips
Brot und Gebäck
Dinkelspelzkissen
eingelegtes Gemüse
Essig und Öl
Felle
Fichten- Löwenzahnsirup
Filzwaren
Gestricktes und 
Gehäckeltes

Fruchtaufstriche
Geräucherte Waren
Geräuchte Forelle
Frische Forelle

Getreide
Glaswaren
Holzwaren
Honig
Kekse/Kerzen

Kirschkernkissen
Knödel und Schlipfkrapfen
Kräuterprodukte
Liköre

Milchprodukte von Kuh
Nationalparkbücher
Obst und Gemüse
Säfte
Sirup

Schnaps
Seifen
Suppen
Tee
Tinkturen
Wein
Wildprodukte im Glas
Zirbenkissen
Ziegen- und Schaf-Frischkäse